Geschäftsidee, die auch für Senioren passt?

Bis 30. Juni Pitch-Deck einreichen und SENovation-Award gewinnen!

Gründerteams in der Seed-Phase und junge Start-ups können sich noch bis zum 30. Juni mit ihrer seniorentauglichen Geschäftsidee für den SENovation-Award bewerben. Willkommen sind Produkte, Apps oder Dienstleistungen, die speziell auf Ältere zugeschnitten sind, alle Generationen gleichermaßen ansprechen oder Alt und Jung zusammenbringen. Es winken 5.000 Euro Preisgeld und ein Coaching für ein Jahr. In diesem Jahr gibt es außerdem den Sonderpreis Mobilität.

Wer sich mit einem innovativen Konzept selbstständig machen will, sollte darüber nachdenken, ob es vielleicht auch im Seniorenmarkt eine Chance hat. Finanziell lohnt sich diese Überlegung auf jeden Fall, denn die Älteren werden immer zahlreicher und haben darüber hinaus die größte Kaufkraft. Dabei geht es keinesfalls nur um typische Alte-Leute-Produkte. Die Älteren von heute sind genauso aufgeschlossen und vielseitig interessiert wie Jüngere und haben ganz ähnliche Bedürfnisse: Sie wollen unterhalten werden, sicher und bequem leben, ihre Gesundheit fördern, reisen, gut essen, sich modisch kleiden und die digitalen Medien nutzen. Manchmal genügt eine kleine Anpassung, damit eine tolle Idee auch für Senioren funktioniert.

Der SENovation-Award richtet sich an Unternehmen in der Vorgründerphase sowie Start-ups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die nach dem 29. Juni 2017 gegründet wurden. Initiatorin ist die Deutsche Seniorenliga e.V., die SIGNAL IDUNA Gruppe unterstützt den Preis. Die Vorauswahl der Finalisten findet am Donnerstag, 1. August 2019 live vor einer Senioren-Jury in Berlin statt. Die Finalisten pitchen am Montag, 19. August 2019 in Dortmund.

Informationen zum Wettbewerb und zu den Teilnahmebedingungen sowie reichlich Hintergrundmaterial gibt es unter www.senovation-award.de.