DSL auf Twitter

Aktuelle Pressemeldung

Immobilien-Leibrente – Worauf zu achten ist

Kombination aus Nießbrauch und Wohnrecht

Bonn, 12.09.2019 Wer sein Haus verkaufen, aber nicht ausziehen will, kann sich für eine Leibrente entscheiden. Haus oder Wohnung werden veräußert, dafür gibt es dann vom Käufer eine monatliche Rente und Wohnrecht, manchmal auch verbunden mit einer Einmalzahlung. Das ist verlockend und klingt einfach, ist es aber nicht. Denn es gibt viele Varianten bei der „Rente aus Stein“. Mehrere Anbieter werben zwar mit lebenslangem Wohnrecht – in der Praxis ist jedoch Vorsicht geboten. Ein kostenloser Ratgeber der Seniorenliga zeigt auf, wie man mit der Immobilien-Leibrente den Verbleib im Immobilieneigentum sichern kann und worauf beim Vertragsabschluss zu achten ist.

Weiterlesen...

Online-Test

checkliste sturzrisikoÜberprüfen Sie Ihr Sturzrisiko!

Ein Drittel der über 65-Jährigen und sogar die Hälfte der über 80-Jährigen stürzt einmal im Jahr – und das mit zum Teil schwerwiegenden Folgen: Sie erleiden häufig komplizierte Knochenbrüche – insbesondere Hüft- und Oberschenkelhalsfrakturen. In 20 Prozent der Fälle erholen sich die Betroffenen nicht mehr von den Folgen und werden zum Pflegefall.

Dieser Test hilft Ihnen bei der Einschätzung Ihres Sturzrisikos, er basiert auf Materialien des „Centers for Disease Control and Prevention (CDC)“.