Mangelnde Therapietreue gefährdet Behandlungserfolg

Bonn, 12.12.09 Die aktuelle Diskussion im deutschen Gesundheitswesen dreht sich zum Großteil um eine effektivere und bessere Behandlung der Patienten. In dieser Hinsicht ist es natürlich auch wichtig, dass Patienten die Medikamente nach Vorschrift einnehmen. Es wird geschätzt dass zwischen 33% und 50% der Patienten ihre Medikamente nicht nach der Anweisung des Arztes einnehmen. Die häufigsten Fehler sind eine falsche Dosierung bei der Einnahme der Medikamente. Des Weiteren werden Medikamente nicht erneuert oder gar nicht erst abgeholt, oder die Medikamenteneinnahme wird einfach eingestellt. Gründe für dieses Verhalten sind zu hohe Kosten, unangenehme Nebenwirkungen, sprachliche Probleme, Vergesslichkeit, schlecht verständliche Dosierungsanleitungen, oder ein gutes gesundheitliches Gefühl, welches, so denken manche Patienten, die Medikamenteneinnahme überflüssig macht.

Wo die Ursachen mangelnder Therapietreue zu suchen sind und welche Maßnahmen Abhilfe schaffen können, erläutert die kostenlose Broschüre „Medikamente richtig einnehmen“, die bei der Deutschen Seniorenliga kostenlos angefordert werden kann. Damit ein Medikament wie vorgesehen wirken kann, muss es zum richtigen Zeitpunkt in der vorgegebenen Dosierung eingenommen werden. Vor allem älteren Patienten, die häufig an mehreren Erkrankungen gleichzeitig leiden und daher auf verschiedene Medikamente angewiesen sind, fällt dies oftmals schwer. Komplexe Einnahmevorschriften und ähnliches Aussehen unterschiedlicher Medikamente tun ein Übriges. „Es wird Zeit, die Patienten und die mit der Pflege betrauten Personen dabei zu unterstützen, sich an die Vorgaben des Arztes zu halten“, so Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga in Bonn.

Eine ganze Reihe praktischer Helfer kann die richtige Einnahme von Medikamenten erleichtern, etwa Erinnerungshilfen wie Kalender oder Alarmsysteme sowie Dosierungshilfen, in die alle Medikamente nach Einnahmezeiten getrennt einsortiert werden. Nähere Informationen für eine bessere, auf den Patienten abgestimmte Medikamentenversorgung enthält eine neue, kostenlose Broschüre der Deutschen Seniorenliga e.V. in Bonn. Bestelladresse: „Medikamente richtig einnehmen“, Deutsche Seniorenliga e.V., Heilsbachstraße 32, 53123 Bonn; www.medizin-richtig-einnehmen.de.